Im theoretischen Teil von Julian Schölls Bachelorarbeit hat man sich intensiv mit der Geschichte der Informationsflut und soziokulturellen Theorien auseinander gesetzt, um zu erforschen aus welchen Komponenten der Nährboden des postfakischen Zeitalters besteht und welche Rolle die modernen Technologien dabei spielen. Darüber hinaus wurde sich mit verschiedenen Künstlern und Kunstformen, die man dem postmodernen-, postfaktischen Zeitalter zuordnen kann, beschäftigt.

Im praktischen Teil der Arbeit wurde ein experimentelles Video, in dem man sich aus der Position des Designers mit dem medialen Chaos unserer Welt auseinandersetze realisiert.

Ziel der Bachelorarbeit war es, den wagen Begriff des postfaktischen und die Informations- und Bilderflut visuell greifbar zu machen und die Hintergründe dieses Phänomens etwas näher zu beleuchten.

Verwandte Projekte
Kontakt